Programmvorankündigung für das Festival 2020 vom Februar 2020 (vor-Corona)

Ursprünglich für das diesjährige 2. Interkulturelle Afrika-Festival 1000 Drums in Leipzig, vor Ausbruch der Corona-Krise, waren folgende Künstler*innen und Ensembles, Bands für das zweitägige Festivalprogramm an einem öffentlichen Platz in der Leipziger Innenstadt vorgesehen gewesen:

(Februar 2020)

Vorankündung zum 2. INTERKULTURELLEN AFRIKA-FESTIVAL 1000 DRUMS am 7. und 8. August 2020 in Leipzig. VORLÄUFIGES PROGRAMM (Änderungen vorbehalten): KONZERTE (Eintritt kostenlos) ab Mittag. Freitag, 7.8.2020, Wilhelm-Leuschner-Platz: »Samba da Palmeira Pintada«, »Wontanara«, »madamtamtam«, »Lanaya«, Mélissa Hié und Band, ›Interaktives Gemeinschaftskonzert der 1000 Drums‹; WERK 2, Halle D: Jah Hero, »Reggaemandingband«, Rebellion The Recaller & »The Inspired Ones«. Sonnabend, 8.8.2020, Wilhelm-Leuschner-Platz: »Capoeira Leipzig Ginga de Corpo«, »Mayakan«, »Rootsmanding« mit African-Brothers-Akrobatik, »Ndungu Kina« mit Ojadike, »Jalikebba Trio«, »Mbila Band«, »Papa Dula Band«. PERCUSSION-WORKSHOPS (kostenlos). Wilhelm-Leuschner-Platz: 7.8.2020 Kids-Trommel-Workshop mit Sarr Kairaba, 8.8.2020 Trommel-Workshops mit Mélissa Hié, Kids-Trommel-Workshop mit Shaun Gracie. TANZ. 7.8.2020, WERK 2: DJ Randy & Crew – Afro/Reggae/Dancehall/Latin Music; 8.8.2020, ABSTURZ: DJ King J Che – Afro/Reggae/Dancehall/Latin Music. AFRIKANISCHER BASAR mit verschiedenen Ständen an Speisen, Getränken, Textilien, Kunsthandwerk, Musikalien und Literatur, Informationsständen mit Auslagen von Vereinen, Organisationen und Ämtern, Kinderaktionen auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz am 7. und 8.8.2020, jeweils ab 10 Uhr. KINDERAKTIONEN (kostenlos). Betreute Tische für Kinder zum Haareflechten, Geschichtenerzählen, Malen und dem Bau von Musikinstrumenten, Kids-Trommel-Workshops, Afrikanische Märchen für Kinder und Erwachsene mit Ibrahima (Ibo) Ndijaye am 7. und 8.8.2020. VORTRÄGE UND GESPRÄCHE. Auftretende Künstler*innen stellen sich in Moderation und Interviews vor/nach ihren Konzerten vor, Gästen und Referent*innen ist ein öffentlich zugängliches Gesprächsforum angeboten. Am 7.8.2020 bebilderter Vortrag und Gesprächsforum über Gambia/Westafrika. ANLIEGEN der durch unseren Verein im Jahr 2019 begründeten Veranstaltung sind Integration und kultureller Austausch. Ziel ist es, Verständnis und Akzeptanz zwischen afrikanischen Immigrant*innen und Leipziger*innen zu schaffen: Das jährliche Afrika-Festival soll als Ausdruck eines vorurteilsfreien Dialoges verstanden werden, aus dem ein kultureller Gewinn für die Region entsteht, in friedlicher Begegnung und Nächstenliebe. Beabsichtigt ist, in Leipzig und übergreifend regional wirkend afrikanische Kultur zu etablieren und nach dem Vorbild altbundesdeutscher Afrika-Festivals oder der hiesigen ›Jazztage‹ weiter auszubauen. Dabei versuchen wir, dieses Konzept auch auf andere Städte zu projizieren in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Organisationen, Behörden. Neben hautpsächlich Konzerten afrikanischer Musikensembles und Künstler*innen, Tanz, Trommelworkshops für Kinder und Erwachsene und dem jährlichen Höhepunkt ›Interaktives Gemeinschaftskonzert der 1000 Trommeln‹ mit allen Trommlern und Musikern auf einer öffentlichen Bühne (im Vorjahr noch unter der musikalischen Leitung des Meistertrommlers Alpha Oulare), neben Informationsständen von Vereinen, Organisationen und Ämtern sowie Aktionen für Kinder sollen Integrationsveranstaltungen und ein offenes Forum stattfinden mit Vorträgen von Vereinen und Referent*innen zu verschiedenen Themen Afrikas in freier Dialogrunde, so dass Flüchtlinge mit dem Publikum über ihre Schicksale reden können. Ein freier Eintritt zu allen Veranstaltungen gewährleistet dabei zwangloses Kommen und Gehen. Außerdem soll ein kleiner Afrikanischer Basar mit Speisen- und Warenverkauf gehalten werden. Grundsätzlich ist es uns Bedürfnis, zu vermitteln, dass Verständnis und Einsicht in die Notwendigkeit, Afrika zu helfen, wichtig sind – wir hoffen auf Anteilnahme am afrikanischen Leben und möchten zudem die zahlreichen Hilfsprojekte in der Entwicklungszusammenarbeit befördern helfen getreu der Devise: Gemeinsam sind wir stark. DIE REALISIERUNG des diesjährigen Programmes ist noch dringend abhängig von zusätzlicher Förderung des Interkulturellen Festivals. Dank im voraus für Anregungen, Rat, Hilfe und Unterstützung. In Vorbereitung der Informationsstände suchen wir interessierte Vereine und Organisationen, außerdem Mitarbeiter*innen und Referent*innen für die Gesprächsforen der Veranstaltung, ehrenamtliche Betreuer*innen des Festivalgeländes und unserer Aktionen für Kinder und Jugendliche. Bitte melden Sie sich / bitte meldet Euch! Kontakt: YILP International e.V. (VR 6422), Geschäftsstelle Rödelstraße 22, 04229 Leipzig, Telefon (0341) 228 23 99 (Anrufbeantworter), E-Mail Info@YILP.de, Homepage www.YILP.de.

So der Ankündigungstext vom Februar 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.