Bouba Diakité

»Bouba Diakité is a Berlin based drumming school.« (Afrobizgermany)

»Trommler, Tänzer, Sänger, Choreograph… Bouba Diakité ist Künstler durch und durch. Durch seine offene, warme, begeisternde Art schafft er es immer wieder, die Menschen in seinen Bann zu ziehen. Wer einmal das Vergnügen hatte, die so gemeinsam erschaffene Energie erfahren zu dürfen, wird diesen Moment der besonderen Art so bald nicht wieder vergessen. Ursprünglich aus einer guineischen Künstlerfamilie stammend, ist Bouba Diakité Trommler und Tänzer mit Leib und Seele. Schon früh entwickelte er seine bis heute andauernde Liebe zur Musik und begann bereits als Siebenjähriger seine Musik- und Tanzausbildung auf den traditionellen Festen der Malinké und Sousou. Zunächst lernte er die wichtigen Grundinstrumente Kenkeni, Sangban und Doundoun, bevor er sich der Djembé widmete und sich bald als Meister Djembefola in Conakry einen Namen machte. Schon als 17-jähriger begann er dort seine eigenen Trommelschüler auszubilden, Tanzunterricht zu erteilen und sich als Choreograph zu betätigen. Später gehörte er als Solist und Tänzer zum Ballet Soleil d’Afrique› in Conakry, dem Ballet National de Guinée, sowie dem Ballet Sourakhata. Spezialisiert auf die traditionellen Djembé- und Doundounba-Rhythmen Guineas, lernte Bouba Diakité, neben anderen großen guineischen Lehrern, viel von seinem Onkel Aly ›Alisco‹ Diabaté, einem international erfolgreichen Dundunfola, und, was das Tanzen betrifft, von Sorrel Konté. Seit 2003 lebt und arbeitet Bouba Diakité in Deutschland und hat sich durch zahlreiche Konzerte, Tanz- und Trommelveranstaltungen europaweit einen Namen gemacht. Dabei geht es ihm nicht nur um das bloße Vermitteln der Tanzschritte oder Rhythmen, sondern vor allem auch um ein tieferes Verständnis der westafrikanischen Kultur. So unterrichtet er zum Beispiel auch an Grundschulen im Rahmen von schulischen Afrikaprojekten, bei denen er den Kindern unter anderem einen Einblick in die Musikkultur Schwarzafrikas ermöglichen möchte. Vor allem seine Lebensfreude und ausgeprägte Pädagogik machen ihn zu einem außergewöhnlichen Lehrer. Mit Geduld, Hingabe und einer besonderen Mischung aus Professionalität und Herzlichkeit schafft er es, alle Teilnehmer gleichermaßen einzubeziehen und gleichzeitig jeden individuell zu fördern. Voller Leidenschaft und Energie gelingt es ihm Tag für Tag, Kurs für Kurs, aufs Neue, den Menschen ein Stück Lebendigkeit zu schenken und die Tradition seiner Heimat für alle erlebbar zu machen. Durch die Gründung seiner eigenen Reggea-Band hat Bouba Diakité nun eine weitere beeindruckende Möglichkeit geschaffen, die Menschen durch seine Texte und Melodien in ihrem Innersten zu berühren.« (www.wolara-drums.de/bouba-diakite)

»Loslassen, die Bewegung fühlen, die Verbindung zu Dir und zum Boden spüren, Dich vom Klang der Trommeln mitreissen und vom Rhythmus tragen lassen. Afrikanischer Tanz bietet einen Ausgleich der ganz besonderen Art. Bewege jeden Muskel deines Körpers, während sich deine Seele vom Rhythmus der Trommeln in die Ferne tragen lässt. Befreie Dich von den Sorgen des Alltags, erwecke deine Lebensgeister und schöpfe neue Kraft. Bouba Diakité vermittelt westafrikanischen Tanz voller Humor, Geduld und Hingabe.« (trommeln-in-berlin.de/Kurse/Kurs/westafrikanisches-Tanzen.html)

»Die traditionellen Tänze seiner Heimat vermittelt er mit besonderem Einfühlungsvermögen. Tänzerinnen und Tänzer jeden Niveaus werden sich bei ihm gut aufgehoben fühlen. Auch die einfachsten Tanzschritte und Trommelrhythmen können Lebensfreude vermitteln und die Verbindung zur Erde herstellen
(www.jangada.com/index.php/lehrer/bouba-diakite
)

Schreibe einen Kommentar